Dolmetschen mongolisch-deutsch

Dolmetscherin mongolisch-deutsch und deutsch-mongolisch

Die mongolische Sprache
Die mongolische Sprache ist die Sprache der Mongolen, die offizielle Amtssprache der Mongolei und gehört zu der mongolischen Sprach Familie. Die Anzahl der Sprecher in allen Dialekten beträgt etwa 6 Millionen, von denen etwa 2,9 Millionen in der Mongolei, etwas mehr als die Hälfte 3 bis 3,2 Millionen im Autonomen Gebiet der inneren Mongolei in China und kleinere Gruppen in der Russischen Föderation leben. In der Mongolei dominiert der Khalkha-Dialekt, der die Muttersprache von etwa 85 Prozent der Khalka-Mongolen ist. Der Rest setzt sich größtenteils aus Burjaten im Norden, Durbet im Nordwesten, Dariganga im Südosten und den Westmongolen im Westen zusammen. Die übrigen Minderheiten im Westen sprechen  vorwiegend Kasachisch und Tuwinisch. Während des Sozialismus wurde in den Schulen Russisch unterrichtet. Seit 2005 wird stattdessen Englisch an den Schulen als offizielle erste Fremdsprache gelehrt.

   Als allgemein beeidigte Dolmetscherin biete ich Ihnen folgende Arten des Dolmetschens in deutsch-mongolisch und mongolisch- deutsch an:

  1. Simultandolmetschen: Dies ist eine Form des Dolmetschens, bei der die Verdolmetschung fast gleichzeitig mit dem Ausgangstext produziert wird.
  2. Konsekutivdolmetschen: Hier erfolgt die Verdolmetschung zeitversetzt.
  3. Videodolmetschen: Unter Videodolmetschen versteht man die Kommunikation via Audio- und Videoübertragung zwischen Dolmetscher und Kunde.
  4. Flüsterdolmetschen: eine weitere Art des Simultandolmetschens, bei der das Gesprochene dem Zuhörer ohne Einsatz spezieller Konferenztechnik direkt ins Ohr geflüstert wird.
    Die Preise richten sich nach dem Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG).
    Das ist das Gesetz über die Vergütung von Sachverständigen, Dolmetscherinnen und Dolmetschern, Übersetzerinnen und Übersetzern, sowie die Entschädigung von ehrenamtlichen Richterinnen, ehrenamtlichen Richtern, Zeuginnen, Zeugen und Dritten.
    In Abschnitt 3, §§ 8 bis 13, ist die Vergütung der Dolmetscher und Übersetzer geregelt.
    Dolmetscherdienstleistungen werden nach Stunden- oder Tagessätzen berechnet. Bei der Berechnung der Leistung wird auf 0,5 Stunden nach oben aufgerundet.

Sprechen Sie mich gerne an, damit ich Ihnen ein individuelles Angebot erstellen!–>Kontakt